Das Web, die Werbung und jede Menge Buchstaben

 

Holger Reichard (wortmax)

Es gibt viele Leidenschaften in meinem Leben. Dazu gehören Bücher und das Internet. Beides konnte ich zu meinem Beruf machen. Ein langer Weg mit vielen Zwischenstationen, u.a. als Lokaljournalist, Verlagsmitarbeiter und Werbetexter. Das größere und wichtigere Standbein ist heute, wie diese Seiten dokumentieren, meine Tätigkeit als Webdienstleister. Doch auch die Arbeit als Autor ist inzwischen ein gelebter, geliebter und unverzichtbarer Teil meiner freiberuflichen Existenz.

2016 – 2000: Buchautor, Blogger und Webgestalter

2015
Veröffentlichung des Buches »Stadt. Land. Flucht« (mit Karsten Weyershausen), Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin

2015
Relaunch sowie Um- und Ausbau des 2007 ins Leben gerufenen Bücherblogs »Boylevard« unter der Domain www.wortmax.de

2012
Veröffentlichung des Buches »Kerle im Klimakterium« (mit Karsten Weyershausen), Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin

2009 bis heute
Lesungen und Auftritte solo sowie gemeinsam mit dem Cartoonist und Autor Karsten Weyershausen

2009 bis 2013
Mitglied der Braunschweiger Lesebühne »Bumsdorfer Auslese«

2009
Veröffentlichung des Buches »111 Gründe, sich selbst zu lieben«, Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin

2003 bis 2013
Aufbau und Betreuung der deutschsprachigen Website über den amerikanischen Schriftsteller T.C. Boyle und des daran angeschlossenen Literaturblogs Boylevard (seit 2007)

2000 bis heute
freischaffender Webdienstleister (Text, Konzept und Gestaltung) für Agenturen in und um Braunschweig, aber auch direkt für Unternehmen und Institutionen, regional und überregional

2000 – 1990: Werbetexter, Lokaljournalist und Verlagsmitarbeiter

2000
Mitarbeit am »Lexikon der prominenten Selbstmörder«, Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin: ca. 40 Biografien (Sportler, Wissenschaftler und Philosophen)

1993 bis 2000
Freier Werbetexter, im Auftrag von Agenturen u. a. tätig für den Archiv Verlag, Bosch Elektrowerkzeuge, Bühler GmbH, IGS Development, das Oskar Kämmer Bildungswerk, MDM Deutsche Münze, Provadis, Wilke Ficosa und Volkswagen

1996
kurzzeitige Mitarbeit bei der Autorengruppe Nord des Film- und Medienbüros Niedersachsen, ein Drehbuch entsteht: »Die Marx Brothers in Hamburg«

1993 bis 1995
Redaktionelle Leitung des Lokal-Sportmagazins »sport38«

1990 bis 1993
Mitarbeit bei der EinfallsReich Verlag und Werbeagentur GmbH in Braunschweig, Aufgabenbereiche: Lektorat, Pressearbeit und Buchherstellung. Buchprojekte u.a. »Mach Schau! Die Beatles in Hamburg« von Thomas Rehwagen und Thorsten Schmidt.

1990 – 1966: Veranstalter, Dichter und kaufmännischer Angestellter

1990
Mitbegründer und -organisator des Braunschweiger SprachFestes, Aufgabenbereiche: Autorenlesungen und erste gesamtdeutsche Verlagsausstellung nach der Wende.

1987 bis 1990
Erste Gehversuche als Journalist und Autor, mehrere Veröffentlichungen in Lyrik- und Prosa-Anthologien, in den Stadtmagazinen »Subway« und »COCKTA!L« sowie in der Braunschweiger Zeitung

1987
Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung, danach zwei Jahre im Angestelltenverhältnis

1966
Geboren in Wolfsburg

 

Impressum