Geschafft! Die fünfte Jahreszeit ist vorbei. Große Erleichterung, zumindest bei mir. Denn ich gehöre ich zu jenem Teil der Bevölkerung, der mit dem närrischen Treiben nicht so viel anfangen kann.

Ich bin ein Faschingsmuffel. Oder genauer gesagt: Ich bin ein Faschingsmuffel geworden. Früher war das anders. Da schlüpfte ich schon mal in Frauenkleider oder in ein Groucho-Marx-Kostüm. Aber meine Güte! Ich war jung und brauchte das Geld.

»Musst ja nicht mitfeiern«, höre ich heute immer wieder. Aber so einfach ist das nicht mit der Flucht vor dem Karneval. Warum und wieso? Das durfte ich in einem kleinen autobiographischen Blogartikel für meine-region.de näher erläutern. »Eine unvollendete Faschingslaufbahn« lautet der Titel. »Kein Hooray für Captain Spaulding« hätte auch gepasst und mir persönlich besser gefallen. Aber wer – außer die eingefleischten Marx-Brothers-Fans – erinnert sich heute schon noch an »Animal Crackers«?

Hier geht’s zum Artikel auf meine-region.de.

Kein Hooray für Capt. Spaulding
Tagged on:             
Impressum